AKTUELLES

Hier die Termine der beliebten Sommerangebote 2018

Waldwochen

Termine:
30.7. bis 3.8.2018 und 6.8 bis 10.8.2018

Aufgrund der zahlreichen Vorreservierungen sind nur mehr wenige Plätze verfügbar.

Lernwoche
Die Lernwoche bereitet die Kinder auf einen entspannten Schulbeginn vor. Die Lernwoche eignet sich auch für Vorschulkinder zur Vorbereitung auf die Schule.

Termin:
27.8. bis 31.8.2018

Bis bald im Wald!

Bilder_Wald_Konzept

Wir gehen auf Entdeckungsreise in den Wald, bauen, klettern, erforschen die Natur, erkunden den Bach, suchen nach  Spuren von Waldbewohnern und vieles mehr.

Die Kinder lernen, ihre Umwelt zu „begreifen”, sich anzupassen und in die Umwelt gezielt einzugreifen um sie zu nutzen. Der Wald regt die Kinder an, mit anderen in Kontakt zu treten, er stellt ein Hilfsmittel dar, um Auseinandersetzungen und Interaktionen, Kooperation und Kommunikation zu erlernen.

Konzentrationsschwäche, Hyperaktivität, Unruhe, Hektik und Stress sind oftmals Symptome der heutigen Kindheit. Immer mehr Kindern fällt es schwer zur Ruhe zu kommen und eine ausgewogene Balance zwischen Entspannung und Anspannung im Alltag zu erreichen. Gerade durch Bewegung können Kinder wieder zur Ruhe finden und Defizite ausgleichen. Abenteuer Wald bietet gezielte, abwechslungsreiche, lustbetonte und vielfältige Bewegungsanlässe, in der natürlichen Umgebung und berücksichtigt dabei den individuellen Entwicklungsstand und die Bedürfnisse des einzelnen Kindes.

Waldpädagogik, als Teil der Erlebnispädagogik, zielt auf ganzheitliches Lernen in natürlicher Umgebung ab. Spannende Erlebnisse und Abenteuer spielen in der kindlichen Entwicklung eine große Rolle. Heutzutage verbringen Kinder viel Zeit in geschlossenen Räumen und unter ständiger Kontrolle. Der Wald mit seinen interessanten Reizen und Überraschungen hat eine ausgleichende Wirkung. Die Kinder haben die Möglichkeit Abenteuer zu erleben, selbsttätig zu sein und eigene Grenzen zu erfahren. Die Natur bietet einen großen Handlungsraum mit vielfältigen Materialien. Ohne Einschränkungen können der kindliche Spieltrieb befriedigt und Bewegungsbedürfnisse optimal ausgelebt werden. Durch das unmittelbare Erleben und Erfassen des Waldes in all seinen Facetten, wollen wir die Kinder der Natur ein Stück näher bringen. Ohne vorgefertigtes Spielzeug sollen die Kinder Raum und Zeit bekommen, um Erfahrungen zu sammeln und ihre Bedürfnisse auszuleben.

Wir arbeiten nach motopädagogischen Prinzipien. Motopädagogik ist die ganzheitliche Entwicklungsbegeleitung durch Bewegung. Dabei stehen nicht nur die körperlichen und motorischen Stärken im Vordergrund, sondern auch soziale, emotionale und kognitive. Der Wald bietet dafür die idealen Voraussetzungen.









Christina Jungwirth